Genau wie andere Produkte da draußen, brauchen auch Aluminium-Haustüren etwas Aufmerksamkeit und Pflege, damit sie lange halten. Wie Sie Ihre Aluminiumtüren pflegen, kann je nach Ihren spezifischen Anforderungen und Ihrem Standort variieren. Es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, um das Beste aus Ihren Aluminiumtüren herauszuholen.

Reinigung Ihrer Aluminiumtüren

Es braucht nicht viel, um die Rahmen Ihrer Aluminiumtür zu reinigen. Sie benötigen dazu nur wenig bis gar keine spezielle Ausrüstung. Die meiste Zeit können Sie die Arbeit mit einfachen Dingen wie Seife und Wasser in Kombination mit einem weichen und sauberen Tuch oder Schwamm erledigen. Hier ist es am besten, ein mildes Reinigungsmittel anstelle der üblichen Seifenstücke zu verwenden. 

Aluminium-Haustüren sind eine kluge Wahl
Eingangstür aus hochwertigem Aluminium

Es gibt Zeiten, in denen Hersteller und Installateure von Aluminiumtüren spezifische Richtlinien oder Anforderungen für die Reinigung ihrer Produkte haben, obwohl dies nicht wirklich üblich ist. Solche Anweisungen werden oft gemacht, wenn es besondere Umweltbedenken wie das Vorhandensein von Salzwasser oder hohe Luftverschmutzung in Ihrer Gegend gibt. Wenn es Richtlinien gibt, stellen Sie sicher, dass Sie diese befolgen und notieren Sie Ihre Reinigungsaktivitäten. Durch das Führen eines Protokolls erhalten Sie genügend Beweise, um eine Produktgarantie oder Gewährleistung in Anspruch nehmen zu können. 

Was tun bei verkratztem Aluminium

Abgesehen von kleineren Kratzern und Flecken, die Sie oft mit einem Paraffin Reiniger oder einer nicht scheuernden Flüssigcreme beheben können, können Aluminium-Haustüren auch tiefere Kratzer auf ihrer Oberfläche bekommen. Wenn der Kratzer zu tief ist, der über die Lackschicht hinaus und in das rohe Aluminium selbst geht, kann eine Oxidation stattfinden, die den zerkratzten Bereich versiegelt und weitere Korrosion verhindert.

Das Problem ist nur, dass die Reparatur dieser Art von Schäden ein wenig knifflig sein kann. Der Kratzer bleibt oft auch nach mehreren gründlichen und sorgfältigen Lackierungen sichtbar. Wenn das passiert, ist der beste Rat, es einfach zu lassen und mit dem Schaden zu leben. Schließlich wird dieser winzige Fleck die Lebensdauer Ihrer Tür nicht beeinträchtigen. 

Zu vermeidende Dinge bei der Reinigung Ihrer Aluminiumtür

Es gibt einige Substanzen, die Sie unbedingt vermeiden müssen, wenn Sie mit Aluminium-Haustüren arbeiten. Zu diesen Stoffen gehören vor allem starke Lösungen und Lösungsmittel, die Folgendes enthalten können:

Bei Aluminiumrahmen, die nicht lackiert, sondern eloxiert sind, können Sie hartnäckige Flecken oft mit einem Tintenkiller oder Radiergummi beseitigen. 

Nach der Lektüre dieses kurzen Leitfadens haben Sie hoffentlich einige wichtige Hinweise erhalten, wie Sie das Gefühl und das Aussehen der Aluminiumtür Ihres Hauses erhalten können. Wenn Sie immer noch Fragen oder Zweifel über die Pflege von Aluminium-Haustüren haben, oder eine neue Tür in Ihrem Haus installieren möchten, zögern Sie nicht, sich an Inotherm zu wenden, den führenden Anbieter von Qualitätstüren aus Aluminium und anderen Materialien, die Ihnen garantiert das Beste aus Ihrem Geld machen.

Ähnliche Themen aus derselben Kategorie: