Kreiselmulchgeräte und Gestruppmäher sind Werkzeuge, die bei vielen Hausbesitzern nicht mehr zum durchschnittlichen Rasenpflegeprogramm gehören. Ähnlich wie normale Rasenmäher werden diese beiden Geräte zum Schneiden von Rasenflächen verwendet. 

Diese haben jedoch einige bemerkenswerte Unterschiede in Bezug auf Funktion und Design, und die eine ist nicht unbedingt die bessere Wahl als die andere. Welche Option für Sie die bessere ist, hängt davon ab, ob Sie einen bereits angelegten Garten pflegen müssen oder eine ungepflegte Fläche säubern wollen.

Typen und Erscheinungsbild

Gestrüppmäher sind leistungsstarke Mähmaschinen, die es als Anhängermodelle hinter Traktoren oder als handgeführte Modelle gibt, die ähnlich wie normale Rasenmäher bedient werden. Ein Freischneider verfügt über mehrere scharfe Klingen, die dichte Vegetation und schweres Gestrüpp durchtrennen können.

Kreiselmulchgerät
Kreiselmulchgerät werden zum Mähen von Rasenflächen verwendet

Kreiselmulcher hingegen sind eine Art Kreiselmäher, der hinter einem Traktor angebaut wird. Diese Maschinen bestehen aus einer Kombination von drei frei schwingenden Messern und drei rotierenden Wellen. Ein Kreiselmulchgerät ist häufig mit versetzten Rädern ausgestattet, die eine Verdichtung des Bodens verhindern.

Allgemeine Verwendung

Gestrüppmäher sind für das Schneiden von kleinen Bäumen, dichten Sträuchern und hohem Gras gedacht. Ihre mehrfachen Schneidmesser und der leistungsstarke Motor können leicht durch dichtes Gestrüpp schneiden, was diese Mäher ideal für Orte mit starkem Bewuchs an Gehölzen und Unkraut macht.

Video: Demonstration der Verwendung von Kreiselmulchgerät

In der Zwischenzeit kann ein Kreiselmulcher ein fertiges und glattes Aussehen auf einem bereits angelegten Rasen hinterlassen. Die Maschine ist für einen leichten Schnitt gedacht und schneidet nicht durch dichte Vegetation oder Gestrüpp. 

Optionales Zubehör

Es gibt Anbaugeräte für Kreiselmulchgerät, die einen gepflegten und sauberen Rasen schaffen. So gibt es zum Beispiel Rasenmäher, die mit Auswurfsäcken oder Sprossen ausgestattet sind, um die Entsorgung des Schnittguts zu kontrollieren und zu begrenzen.

Gestrüppmäher sind auch mit Zubehör erhältlich. Dazu gehören Häckselaufsätze oder Mulchaufsätze, die als Ersatz für das Mähwerk dienen und den Mäher in einen Holzhäcksler verwandeln. 

Stärken und Schwächen 

Wenn Ihr Garten voller Unkraut und Gras ist oder Sie einen ungepflegten Bereich säubern müssen, können Sie einen Gestrüppmäher verwenden, um mühelos Vegetation zu entfernen, die für normale Rasenmäher zu dicht ist. Gestrüppmäher sind so konzipiert, dass sie problemlos über Stümpfe und Felsen fahren können, die normale Rasenmäher aufhalten würden. 

Kreiselmulcher eignen sich jedoch besser für Bereiche, die bereits geräumt sind, wie Golfplätze oder große Landschaften. Die Klingen eines Kreiselmulchers sind im Vergleich zu den Klingen eines Standard-Sichelmähers niedriger, so dass sie einen gleichmäßigeren Schnitt auf unebenen und flachen Flächen ermöglichen.

Der größte Nachteil von Gestrüppmähern und Kreiselmulcher ist jedoch, dass sie nicht für den Einsatz in kleinen Räumen geeignet sind. Gestrüppmäher haben oft einen breiten Radstand und hinterlassen eine breite Schneidspur. Das bedeutet, dass sie sich nicht gut für die präzise Räumung kleiner Flächen oder für den Einsatz in Landschaften mit dicht stehenden Bäumen eignen.Kreiselmulcher sind auch für den Einsatz auf offeneren Flächen gedacht. In Landschaften mit Hindernissen wie Gärten oder Sträuchern, die den Mähweg einengen können, ist ein Kreiselmulchgerät möglicherweise nicht geeignet. 

Ähnliche Themen aus derselben Kategorie:

    None Found